Sonic Lines Rooms

Die Reihe SONIC LINES N` ROOMS verknüpft zwei verschiedene Raumklanginstallationsarten, die je nach Projekt einzeln oder kombiniert zur Anwendung kommen. Es sind dies umgehbare RaumklangObjekte mit linienförmigen Lautsprecheraufbauten und begehbare RaumklangKörper, bei denen der Besucher, allseits umgeben von real, dreidimensional im Raum bewegten Klängen, sich im Inneren eines imaginären, mehrgliedrigen RaumklangKörpers wähnt. Die mehrkanaligen RaumklangKompositionen sind auch jeweils konzertant aufführbar.

Fotos: 	Donaueschinger Musiktage - Internationale Tage für Zeitgenössische Musik 1999
Gewölbekeller der Fürstlich Fürstenbergischen Hofbibliothek Donaueschingen

Raum 1: RaumklangObjekt mit 8 Lautsprechern auf Stahl-Traverse aufliegend
Raum 2: RaumklangObjekt mit 8 Lautsprechern auf Stahl-Traverse aufliegend
Raum 3: begehbarer RaumklangKörper mit 8 Lautsprechern auf 2 Höhenebenen positioniert
Raum 4: begehbarer RaumklangKörper mit 8 Lautsprechern auf einer Höhenebene gehängt

Premieren und Uraufführungen

SONIC LINES N` ROOMSInternationale Donaueschinger Musiktage 1999
Raum 1 aus SONIC LINES N` ROOMSAudio Art Festival Warsaw / Warschau (P) 1999
Raum 3 aus SONIC LINES N` ROOMSKlangArt Buch / Akademie der Künste Berlin 2000
Raum 4 aus SONIC LINES N` ROOMSInternational Festival for Sonic Arts MIX.01 /
Aarhus (Dk) 2001
SONIC LINES N` ROOMS No. 3Wiretap 6.07 Time-based Space / Rotterdam (NL) 2000
SONIC LINES N` ROOMS No. 410th Florida Electroacoustic Festival /
Gainesville (USA) 2001
SONIC LINES N` ROOMS No. 5291th Gallery, LimitedNOISE Festival / London (GB) 2001
SONIC LINES N` ROOMS No. 7Zentrum für Kunst und Medien – ZKM
Karlsruhe (D) 2001, Ankauf für die ZKM Sammlung durch die Gesellschaft zur Förderung von Kunst und Medientechnologie

Weitere Informationen