Category : Permanente Ausstellungen, Sammlungen

Audio Biospheres Magenta


Seit 11.09.2020, GREEN CODE, Zoo Karlsruhe


Garten-Installation mit Audio-Komposition
Permanente Ausstellung

Sabine Schäfer, Medienkünstlerin, Komponistin
Ulrich Singer, Landschaftsarchitekt

Zoologischer Stadtgarten Karlsruhe
Öffnungszeiten: Mo –So 9 – 18 Uhr

Präsentiert im Rahmen des Medienkunst-Festivals

„Seasons of Media Arts 2020“
11.09.2020-31.03.2021 mehr…

mehr zum Festival und der UNESCO City of Media Arts Karlsruhe… mehr…


Besichtigung von der Zoobrücke möglich

Bildergalerie ansehen:

GREEN CODE, Zoo Karlsruhe. Foto: Sabine Schäfer

GREEN CODE, Zoo Karlsruhe. Foto: Sabine SchäferGREEN CODE, Zoo Karlsruhe. Foto: Sabine Schäfer

GREEN CODE, Zoo Karlsruhe. Foto: Sabine Schäfer

GREEN CODE, Zoo Karlsruhe. Foto: Sabine Schäfer

GREEN CODE, Zoo Karlsruhe. Foto: Sabine Schäfer

GREEN CODE, Zoo Karlsruhe. Foto: Sabine Schäfer

GREEN CODE, Zoo Karlsruhe. Foto: Sabine Schäfer

GREEN CODE, Zoo Karlsruhe. Foto: Sabine Schäfer

GREEN CODE, Zoo Karlsruhe. Foto: Eva Kaltenbach

GREEN CODE, Zoo Karlsruhe. Foto: Sabine Schäfer

Einweihung, 17.09.2020

mit den Künstlern Ulrich Singer, Sabine Schäfer, den Vertretern der Stadt Karlsruhe (Susanne Asche, Kulturamtsleiterin, Oberbürgermeister Frank Mentrup) und den Zoodirektoren Matthias Reinschmidt und Clemens Becker, Vorsitzender der Artenschutzstiftung und der Zooarchitektin Eva Kaltenbach (v.l.n.r.)

GREEN CODE, Foto: Timo Deible/Zoo Karlsruhe
GREEN CODE Einweihung Zoo Karlsruhe 17.09.2020
Foto: Timo Deible/Zoo Karlsruhe

VIDEO CLIP zur Einweihung auf der Facebook-Seite des Zoo Karlsruhe
https://www.facebook.com/zoo.stadtgarten.karlsruhe/videos/420031198963228

 

Die Garten-Installation

Auf erdigem Grund liegt die Metallplatte eines QR-Codes. Rasen ist zwischen den QR-Code-Lücken eingesät. Die Anordnung der Pixel-Quadrate bildet für das menschliche Auge die Form eines Schmetterlings. Dieser steht ikonenhaft für die Welt der Insekten. Aus den QR-Code-Lücken wächst das Gras. Doch je länger die Grashalme wachsen und sich durch die Freiflächen des Codes hindurch drängen, desto unkenntlicher und unleserlicher wird der Code. Irgendwann wird dann das Gras wieder zurückgeschnitten und der Prozess beginnt von vorn.

Man erlebt den magentafarbenen Schmetterlingscode veränderlich, mal ist er zugewachsen, mal klar erkennbar. Die Verbindung von Natur und Kultur scheint uns hier eine zusätzliche Information zu übermitteln. Und zwar die Tatsache, dass sich Hybride, wenn sie lebendige Anteile haben, zugunsten des einen oder anderen Parts verändern! In diesem Fall zugunsten der alle Kultur überdauernden Natur.

Die Audio-Komposition

Über den, auf der nebenstehenden Werktafel abgebildeten, QR-Code gelangt der Besucher per Smartphone/Tablet zur Klangkomposition. Werfen Sie einen „mikroskopischen Blick“ in den Klang-Mikrokosmos von Insektenstimmen!

Die Tierstimmen bilden die Grundlage der kunstvoll gestalteten Klangkompositionen von Sabine Schäfer. Die Kompositionen wechseln regelmäßig!
Das Hören über Kopfhörer wird empfohlen.

GREEN CODE, Foto: Timo Deible/Zoo Karlsruhe
GREEN CODE Einweihung Zoo Karlsruhe 17.09.2020
Foto: Timo Deible/Zoo Karlsruhe

 


SonicLines n´Rooms #7

RaumklangInstallation (Ankauf)
<SA/JO> Sabine Schäfer / Joachim Krebs
ZKM Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe

achtkanalige RaumklangKomposition für einen
zwölfgliedrigen, begehbaren RaumklangKörper
Auftragswerk / Ankauf

Sammlung des ZKM mehr…

ZKM Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe
Eröffnung: Do, 11.10.2001, 20 Uhr ZKM-Kubus

Einweihung des begehbaren RaumklangKörpers
für die VIP-Lounge der Fördergesellschaft ZKM / HfG e.V.

Mehr


TopoSonic Tunnel

Installation

LED-lichtinszenierte
Glas-Sitzbank

TopoSonic Tunnel
Science Center „phaeno“ Wolfsburg


Hörbild

Klangobjekt

Hörbild
HKB Hochschule der Künste Bern (CH)


MicroSonical Shining Biospheres No.1


SonicRooms